ee
eedd
Entwicklung des Vereins          März 1990      Gründung des Luftsportclubs Leipzig e.V. mit Sitz auf               dem Traditionsflugplatz Leipzig – Mockau. Im Luftsportclub                                   vereinigten sich Motorflieger,  Motorsegelflieger und                                    Fallschirmspringer       Februar 1992    Auf Grund der Schließung des Flugplatzes Leipzig- Mockau                                   erfolgte der Umzug zum Flugplatz Roitzschora sowie die                                  Erschließung des Dortigen heutigen Vereinsgeländes und                                  Neubau der Luftaufsichtsstelle (Turm)        Januar 2000     Verselbständigung der Sektion Flugsport und Gründung des                                  Fliegerclub Leipzig e.V. mit 6 Motorflugzeugen (vier                                  Motorflugzeuge und zwei Motorsegler)
    Fliegerclub Leipzig e.V.  Ausbilderlizenzen:       Fluglehrer für Motorflug und Motorsegelflug        Technische Lizenzen:  Motorflugzeug- und Motorseglerwarte, Fallschirmpacker        Mitgliedschaften:        Luftsportverband Sachsen e.V. (LSV), Deutscher Aeroclub e.V. (DAEC), Landessportbund Sachsen e.V., Stadtsportbund Leipzig e.V.     
home   .    verein    .    flugzeuge    .   flugschule   .   flugplatz   .   schnupperflüge   .   termine   .  kontakt   .   links
         März 2000   Umzug des Fliegerclubs Leipzig e.V. zum  Flugplatz Merseburg und Einmietung in einen der  dortigen Shelter (Schutzhangar für                              Militärflugzeuge)        April 2000    Beginn des Ausbaues des Shelters mit dessen  Nebenräumen durch umfangreiche Bauarbeiten  Eigenleistung                     seit 2003   Einbau eines Vereinszimmers, einer Werkstatt,                              eines doppelstöckigen Lagers, einer Küche und                               sanitärer Anlagen (WC, Waschbecken und                              Dusche) in die Neben- räume des Shelters. Bau                              einer Wasse versorgung. Bis heute                              Durchführung weitererzahlreicher baulicher und                              technischer Maßnahmen zur Vervollkommnung                              der Vereinsbasis